Über uns

Mein Name ist Dorit Behrens. Ich bin ausgebildet als systemischer Naturcoach, Fachkraft für tiergestützte Intervention (ISAAT) und Kursleiterin für Achtsamkeitstraining sowie seit Jahren in der Demenzbegleitung und Erwachsenenbildung tätig.

Meine Philosphie

Natur tut gut – das spüren wir alle. Dank einer Vielzahl wissenschaftlicher Erkenntnisse wissen wir heute auch, welche Auswirkungen genau sie auf uns hat. Für eine bestmögliche Förderung verbinde ich unsere uralte intuitive Naturverbundenheit mit aktuellen wissenschaftlichen Erkenntnissen – für ein Erleben mit Kopf, Herz, Hand und allen Sinnen. Der Erhalt der natürlichen Artenvielfalt liegt mir dabei ebenso am Herzen: Wir brauchen eine gesunde Natur für ein gutes Leben!

Mein Weg stadtauswärts 

Geboren und aufgewachsen bin ich in der wunderschönen Lüneburger Heide. Seit frühester Kindheit habe ich die Tage oft draußen und inmitten einer Schar von Tieren verbracht. Der Wert dieser Naturverbundenheit wurde mir erst während meiner Großstadtjahre schmerzlich bewusst – und so zog es mich schließlich wieder stadtauswärts...

...in die Lüneburger Heide.

Mich begleiten: Mein Hund Rocko, ein Abenteurer mit feinen Antennen für Stimmungen und Bedürfnisse und ein mitfühlender Trostspender...

...unsere allerliebste Berta, die alle mit ihrem fast schon buddhistischen Gleichmut verzaubert hat, ist immer im Herzen bei uns...

...sowie eine kleine Schar Hühner: Alma & Hermine, neugierig und zugleich eher gemütliche Schwestern, die ein Mehlwurm-Abo nicht allzu schlimm fänden, sowie Traudel, die kleinste im Bunde, die Menschen gegenüber vorsichtig, aber der heimliche Hahn der Truppe ist.